Eine zeitgemässe Interpretation von Qualität...

18. Mai 2010

Bierdeckel oder Feinjustierung mit Spezialwerkzeugen

Was hilft gegen einen wackelnden Stehtisch?

Was hilft gegen einen wackelnden Stehtisch? Ein Bierdeckel! Also baten wir einen Mitarbeiter der Firma, bei der wir neulich zu Besuch waren, um dieses Stück Pappe. Der junge Mann ging wortlos davon. Gefühlte 30 Sekunden später kam er zurück, warf sich auf den Boden und begann den Tischfuß mit einem Inbusschlüssel zu justieren. Dabei fixierte er immer wieder das Wasserglas auf dem Tisch. Der Eichstrich diente ihm als Wasserwaage. Schließlich war der Stehtisch in einer exakt horizontalen Position, und wir bedankten uns. Wieder schaute uns der junge Typ wortlos an. Dann sagte er nur einen Satz: "Wir bei Porsche arbeiten nicht mit Bierdeckeln." Mit Pappe zwischen Estrich und Metallfuß zu laborieren, wäre ein Terroranschlag auf das Perfektionsstreben im Hause gewesen. Eine solche Einstellung kann allerdings nicht angeordnet werden. Diese innere Haltung ist ein Geschenk, das die Mitarbeiter jeden Tag zur Arbeit mitbringen, oder eben nicht.

Eine solche innere Haltung kommt immer nur dann zustande, wenn das Unternehmen eine Art höhere Bestimmung für sich gefunden hat. Der Begriff "höhere Bestimmung" lässt sich direkt übersetzen in fundamentale Werte wie Schönheit, Wahrheit, Aufbruch, Innovationen, Freiheit, Gerechtigkeit, Zugehörigkeit, Integrität, Identität, Sinn, Mission, Liebe. Das sind die moralischen Imperative, die die Menschen seit jeher zu außergewöhnlichen Leistungen angespornt haben. Wenn es Unternehmen gelingt, diese Werte in ihren eigenen Kontext zu übersetzen, dann ist die Antwort darauf gefunden, warum Menschen sich in dieses Unternehmen mit all ihrer Kreativität, Initiative und Leidenschaft einbringen sollten.